Beratungsstelle für
Unterstützte Kommunikation

Die Sonderpädagogischen Beratungsstelle der Martinsschule bietet für Kinder und Jugendliche, die aufgrund einer angeborenen oder erworbenen Behinderung wenig oder kaum verständlich sprechen können, individuelle Beratungen für Unterstützte Kommunikation (BUK) an.

Damit auch dieser Personenkreis effektiv und eindeutig kommunizieren kann, werden ergänzende und ersetzende Kommunikationsmöglichkeiten unterstützend eingesetzt.

Hierzu werden ausgewählte Hilfen verwendet, die im Alltag der Familie, des Kindergartens oder der Schule die Verständigung erleichtern und verbessern.

Martinsschule Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation

Unser Einzugsgebiet ist der Rhein-Neckar-Kreis sowie die Städte Mannheim und Heidelberg. Die Altersstruktur umfasst Kleinkinder ab etwa einem Jahr bis Jugendliche im Übergang in den nachschulischen Bereich.

Unsere Beratungen werden von interdisziplinären Teams durchgeführt, welche eine umfassende Einschätzung der Fördermöglichkeiten erheben. Sie finden entweder in unserer Beratungsstelle, im Kindergarten, in der Schule des Kindes oder auf Wunsch bei den Familien zu Hause statt. Die Familien oder Einrichtungen erhalten nach der Beratung einen ausführlichen Beratungsbericht. Alle Beratungen sind kostenfrei.

  • Diagnostik der kommunikativen Fähigkeiten und Bedürfnisse (mehr erfahren)
  • Informationen über geeignete Fördermaßnahmen
  • Erprobung möglicher Kommunikationshilfen
  • Beratung und Unterstützung bei der Herstellung und Anpassung individueller Hilfsmittel
  • Begleitung bei der Antragstellung auf Kostenübernahme bestimmter Hilfsmittel bei Ihrem Kostenträger (mehr erfahren)

Sie erhalten nach der Beratung einen ausführlichen Beratungsbericht.

Sie bekommen bei uns Informationen und Materialien zu folgenden Themenbereichen:

  • Körpereigene Kommunikationsformen – Mimik, Blicke, Gesten, Gebärden
  • Ursache und Wirkung erleben – Umfeldsteuerung (mehr erfahren)
  • Einfache elektronische Hilfen – Tasten und statische Oberflächen (mehr erfahren)
  • Foto- und Symbolkarten, Kommunikationsmappen
  • Erlebnisse mitteilen mit dem Erzählbuch
  • Ich-Buch – Biographiearbeit
  • Lautsprachunterstützende Gebärden
  • TEACCH und PECS
  • Komplexe elektronische Kommunikationshilfen – Talker
  • Augensteuerung

Partizipation und Selbstbestimmung für kommunikationsbeeinträchtigte Schüler*innen im Schulalltag.

Kontakt

Beratung Unterstützte Kommunikation
an der Sonderpädagogischen Beratungsstelle mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung Ladenburg

Hirschberger Allee 2
68526 Ladenburg